FANDOM


Kiki Erpel (geb. Zündelmeier) ist die temperamentvolle Adoptivtochter von Darkwing Duck alias Eddie Erpel. Sie wurde von ihm aufgenommen, nachdem ihr Großvater von Torro Bulbas Schergen ermordet wurde.

Ihr bester Freund ist Alfred Wirrfuß, der mit seiner Familie direkt nebenan wohnt. Zusammen mit Alfred unterstützt sie Darkwing bei den vielen Abenteuer mit Köpfchen, während Quack und Darkwing die Action erledigen.

Charakter Bearbeiten

Kiki ist schlau, frech und hört fast nie auf das was Eddie ihr sagt. Sie würde am liebsten auch ein Superheld sein um das Böse zu bekämpfen, wird daran aber meistens von Darkwing gehindert. Nichts desto trotz hat sie einige Superhelden-Auftritte, gewöhnlich als die Scharlachrote Quackine oder Flitzbogen-Quack.

Das Auffälligste an ihrem Verhalten ist jedoch, dass sie anders als andere Mädchen in ihrem Alter nicht das typische Mädchen in der Serie ist, sondern eher einen mehr "jungenhafen Charakter" hat.

Eine weitere Eigenschaft von ihr ist unter anderem auch ein Auge für gute Geschäfteideen (z.B. Fanartikel). Unter anderm zeigt sich in einigen Episoden auch, dass sie schon recht gut mit Geld umgehen kann - ebenso, dass sie auch etwas gierig danach ist.

Aussehen Bearbeiten

Kiki Erpel.gif

Sie hat rote Haare und hellgelbe Federn

Ihre Standardkleidung ist ein lila rosa T-Shirt mit der Nummer 1 darauf und passende rosa(oder rot)-weiße Turnschuhe.

Hobbys Bearbeiten

Eines ihrer Lieblingshobbys ist der Sport - eine große Vorliebe hat sie für (Straßen-)Hockey & Baseball. Hinzu kommen noch Videospiele, Comics und Horror- & Actionfilme.

Lebenslauf Bearbeiten

Kikis Vergangenheit wird zum großem Teil während der "Wirbelwind Kiki in Gefahr"-Episoden aufgedeckt:

Nach dem frühem Tod ihrer Eltern lebte sie bei ihrem Großvater. Nachdem dieser jedoch durch Torros Schergen stirbt, kommt sie in einem Kinderheim unter. Aufgrund ihres Tempraments hat jedoch oft Probleme, eine Familie zu finden und viele ihrer dort neu gefundenen Freunde werden adoptiert. Sie hofft, dass sie eines Tages jedemanden trifft, der sie versteht....

Ihr Wunsch erfüllt sich, als sie auf Darkwing Duck trifft und nach den "Torro Bulba"- Ereinissen von ihm adoptiert wird. Seither lebt sie bei ihm.

Verbindungen zu anderen Charaktern Bearbeiten

Darkwing Duck/Eddie Erpel Bearbeiten

Eddie & Kiki.jpg

Kiki lernt Darkwing während der "Wirbelwind Kiki in Gefahr"-Ereignisse kennen. Nachdem er sie vor Torro Bulbas Schlägern rette, ließ er sie erstmal im Versteck, wo die beiden auch schnell einen Draht zueinander fanden. Neben ihrem Großvater war er auch einer der wenigen, die sich mit ihrem Temperament anfreunden konnten, was sie auch sehr freute. Nach diesem Abenteuer wurde sie auch von ihm adoptiert. Trotz einiger Streitigkeiten, die die beiden oft haben, liebt sie ihn wie einen Vater. Sie hat auch vollstes Vertrauen in sein Können als Darkwing, was sich daran zeigt, dass sie jedem Gegner, der sie entführt, erzählt, dass Darkwing ihn fertig machen wird. Eine Sache, die häufiger passiert, da sie es sich zur Aufgabe gemacht hat, Darkwing zu helfen -ob es ihm nun passt oder nicht- und sich somit auch oft in Gefahr begibt. Das hält sie aber nicht davon ab, ihn immer wieder zu unterstützen.

Quack Bearbeiten

Launchpadgos.jpg

Genau wie Darkwing kennt sie Quack seit den "Torro Bulba"- Ereignissen, wo sie von ihm gerettet wird. Neben ihrem Vater ist auch er einer der wichtigsten Menschen in ihrem Leben. Für sie ist er auch so was wie ein großer Bruder. Nebenbei lässt er sich ähnlich wie Alfred auch oft von ihr manipulieren...

Alfred Wirrfuß Bearbeiten

Kiki & Alfred02.png

Er ist Kikis bester Freund und wohnt nebenan. In vielerei Hinsicht ist er von den beiden eher die ruhigere Person und überlegt sich seine Schritte genau, bevor er handelt - anders als Kiki. Auch wenn er häufig unter ihren Ideen zu leiden hat, wie z. B. ihr als Rötlicher Pfeil zu helfen, während sie als Flitzbogen Quack kämpft, kann er sie dennoch sehr gut leiden.

Professor Zündelmeier Bearbeiten

Kiki & Opa Zündelmeier(engl. Waddlemeyer).png

Er war Kikis letzter, lebender Verwandter - ihr Großvater.

Torro Bulba Bearbeiten

474878-vlcsnap 00772 super.jpg

Von allen Gegnern, mit denen es Darkwing zu tun hatte, ist Torro der Einzigste, der in Kikis Leben für einen großen Schicksalsschlag (und auch ein kleines Trauma) verantwortlich ist: Durch ihn verlor sie ihren letzten, leiblichen Verwandten, als er ihren Großvater töten ließ, nachdem dieser dessen letzte Erfindung, den Ultrablitz, stahl. Um an den Aktivierungscode zu kommen, ließ er sie auch noch (mehrmals) entführen und als er ihn hatte, wollte er sie töten, was jedoch von Darkwing und Quack verhindert wurde. Dass sie dieses Erlebnis noch nicht ganz verarbeitet hatte, zeigte ihre zweite Begegnung mit ihm: Als er überraschend auftaucht, ist sie zuerst vor Angst wie gelähmt und lässt sich auch später von ihm einschüchtern.

Erst bei der letzten Begnung wagt sie mit Hilfe von Darkwing und des Dingsbums-Anzugs einen offenen Kampf mit ihm. Schlussendlich kann sie ihn endgültig besiegen, als sie sein digitalgewordenes Bewusstsein überschreibt.

Alter Egos Bearbeiten

Sehr zum Leidwesen ihres Adoptivvaters Darkwing ist Kiki auch am Superhelden-Leben interessiert. Im Laufe der Serie hat sie auch einige Heldenkostüme ausprobiert.

Schalachrote Quackine Bearbeiten

Scharlachrote Quackine(engl.Crimson Quackette)(Kiki Erpel).png

Kiki als Schalachrote Quackine

Die Schalachrote Quackine (engl. Crimson Quackette) war Kikis erstes Helden-Alter Ego. Sie trat in diesem Outfit in der Episode "Der mit dem Großfuß tanzt" auf. Anders als ihre späteren Kostüme verfügt sie in diesem Outfit noch über keine eigenden Waffen.

Flitzbogen-Quack Bearbeiten

Quiverwing Quack.jpg

Flitzbogen-Quack

Flitzbogen-Quack (engl. Quiverwing Quack)ist Kikis Superhelden-Alter Ego, als die sie mit Pfeil, Bogen und der Hilfe ihres Assistenten „Rötlicher Pfeil“ (Alfred) Bösewichter zu bekämpfen versucht. Beide Charaktere sind Anspielungen auf den DC Comics-Helden Green Arrow bzw. dessen Begleiter Red Arrow.

Dingsbums-Kiki Bearbeiten

Gosmoduck(dt. Dingsbums-Kiki).jpg

Dingsbums-Kiki

Dieses Kostüm kommt nur in der Comic- Reihe Darkwing Duck - Die neuen Abenteuer vor. Zudem entsteht sie auch eher zufällig: Nachdem es Toro Bulba gelang, Daniel Düsentrieb den Anzug von Dingsbums-Duck zu stehlen, versuchte er, das Schlüsselwort herauszubekommen, um ihn zu benutzen. Während er scheiterte, fand Kiki es durch einen Zufall heraus und legte den Anzug an. Er wurde jedoch während der Parallel-Darkwing-Krise vom (hypnotisierten) Werwolf-Darkiwing schwer beschädigt und ging kaputt. Sie gab ihn während der "Schwarzer Schleim"-Ereignisse wieder Daniel zurück, der ihn wieder repariete.


Auftritte Bearbeiten

Darkwing Duck TV-Serie:

Kiki tritt in beinahe jeder Episode auf, daher ist es einfacher die Episoden aufzulisten in denen sie NICHT vorkommt:


Darkwing Duck Comics:


Trivia Bearbeiten

Time and Punishment - Gosalyn lookalike.jpg

Kikis "Doppelgängerin"

  • In der englischen Orginalfassung des Cartoons ruft sie öfters "Keen Gear" - häufig als Ausdruck für Begeisterung oder Verwunderung. In der deutschen Fassung verwendet sie stattdessen mehre Ausdrücke wie zum Beispiel "Spitzenmäßig" oder "Ist ja irre!!". In der deutschen Version der neuen Comics sagt sie anstelle des "Keen Gear" "Krasse Kiste".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki