FANDOM


Darkwing Duck alias Eddie Erpel (engl. Drake Mallard) kämpft in seiner Heimatstadt Sankt Erpelsburg gegen das Verbrechen. Dabei unterstützen ihn seine Adoptivtochter Kiki, sein Pilot und Gefährte Quack und Kikis bester Freund Alfred Wirrfuß, der mit seiner Familie neben Darkwing wohnt.

Charakter Bearbeiten

Persönlichkeit Bearbeiten

Darkwing ist manchmal tollpatschig und jagt Verbrecher nicht nur um seine Stadt zu beschützen,sondern auch wegen des Ruhms. Er gefärdet manchmal seine Missionen durch zu lange Reden in der 3.Person und mit überflüssiger Dramaturgie.Und weil er tollpatschig ist,macht er viel falsch und hat ein sehr übersteigertes Ego,dadurch ist er selten bereit Hilfe anzunehmen.Doch anders als andere Superhelden ist er am Ende immer kompetent genug, das Böse

zu besiegen, auch wenn er die Hilfe seiner Freunde braucht. Er kündigt sich selbst sehr phantasievoll an zb."Ich bin die lose Schraube in deinem Verbrechergehirn" und hat eine metaphernde Sprechweise. Und einmal pro Folge gibt er, zu einer waghalsigen Aktion, sein Motto "Zwo,Eins,Risiko!" (engl.Let's get dangerous) zum Besten. Außerdem hat er eine Allzweckgaspistole, die zum Beispiel Netze und Kletterseile verschießen kann. Und mit der er auch seine Gasbomben verschießt, um sich und seine Freunde schnell in Sicherheit bringen zu können oder Gegner außer Gefecht zu setzen. Meistens kündigt er das mit "Schnupper Gas, Bösewicht!" an. Man sollte ihn im waffenlosen Kampf aber ebenfalls nicht unterschätzen.Er verwendet eine Variation einer Quack Fu genannten Kampfkunst, die er von seinem Meister Gans Lee im fernen Osten erlernt hat. Leben tut er sein normales Leben als Eddie Erpel in Sankt Erpelsburg.Und nur Kiki, Quack und Alfred kennen seine wahre Identität.

Eddie Erpel(engl. Drake Mallard)-1-

Eddie Erpel

Aussehen Bearbeiten

Als Eddie trägt er einen grün karierten Pullover. Und als Darkwing trägt er einen lila Anzug mit gelben Knöpfen, einen lila Hut mit schwarzem Hutband und eine lila Maske mit lila Cape.

Eigenarten Bearbeiten

Darkwing Duck ist ein typischer Superheld, der versucht in seiner Heimatstadt, St. Erpelsburg, für Recht und Ordnung zu sorgen. Und das ist nicht leicht in einer Stadt, in der Kriminalität und Gesetztesübertretungen an der Tagesordnung sind. Im Gegensatz zu Helden wie Batman oder Superman stellt er sich dabei meistens ziemlich ungeschickt an, was vor allem an seiner enormen Tollpatschigkeit und seinem sehr übersteigerten Ego liegt. Dadurch ist er auch selten bereit, die Hilfe von anderen anzunehmen. Anders als beispielsweise Inspector Gadget oder ähnliche Cartoonhelden, welche mehr Karikaturen als wirkliche Helden sind, ist Darkwing Duck allerdings letzlich immer kompetent genug, gegen das Böse zu triumphieren, auch wenn er dabei oft auf die Hilfe seiner Freunde angewiesen ist.

Waffen & Ausrüstung Bearbeiten

Darkwing Duck, der Schrecken, der die Nacht durchflattert (engl. "The terror that flaps at night"), verfügt neben seiner umfangreichen Verbrechensbekämpfungsausrüstung und einer Geheimidentität als baumwollpullovertragender Hausmann über ein ungeheures Maß an Selbstüberschätzung, Arroganz und Uneinsichtigkeit. Aber gerade dadurch wirkt er unglaublich sympathisch und nicht wie die anderen Comichelden, die angeblich nicht auf ihr Image achten. Darkwing Duck achtet hingegen immer auf ein gutes Aussehen, darauf, dass er immer in allen Zeitungen abgedruckt wird und stets etwas zum Schreiben von Autogrammen dabei hat.

Auffallend an ihm sind außerdem noch seine dramatischen Auftritte, die gewöhnlich von einer Rauchwolke und einem fantasievollen Spruch wie z.B. „Ich bin der Rost, der den Unterboden Deines Autos zerfrißt!“, „... die lose Schraube in Deinem Verbrechergehirn!“ u.ä. begleitet werden. Außerdem hat er eine gewöhnlich einfach als Gaspistole bezeichnete Allzweckwaffe, mit der er neben Gas unter anderem Kletterseile, Netze, etc. verschießen kann, die ihm beim Sieg über seine Gegner helfen. Die Benutzung von Gas kündigt er dabei stets mit „Schnupper Gas, Bösewicht!“ an. Dabei vernebelt er sich oft selber anstatt seines Gegner. Da er weder besonders stark noch übermäßig intelligent ist, hat er sich darauf spezialisiert, sich mit betont dramatischen Auftritten und immer einem neuen starken Spruch einen moralischen Vorteil gegenüber den Schurken der Stadt zu verschaffen. Der Erfolg dieser Taktik darf allerdings bezweifelt werden.

Zuhause & Versteck Bearbeiten

Darkwings Versteck befindet sich in Sankt Erpelsburg in den Pfeilern der Erpeltor- Brücke. Sein Familienhaus befindet sich ebenfalls in der Stadt, die Adresse ist 537 Avian Way.

Lebenslauf Bearbeiten

Kindheit & Jugend Bearbeiten

Eddie Erpel wurde in Sankt Erpelsburg geboren und wuchs bei seinen Eltern und seinem Haustierpilz Freddie auf. In der Schule war er in der Klasse von Frau Boriscowski. Im Laufe der Jahrzehnte wurde die Schule durch eine Garage ersetzt., ihn in seinen dreißiger Jahren während seiner Darkwing Ente Tage zu bilden. Als Kind war er schwach und ängstlich, aber gutmütig und schon ein Fan von Comic-Büchern. Er bewunderte vor allem den Comic-Helden Superpig, der über eine ganze Reihe spezieller Fähigkeiten verfügt. In seiner Jugend wurde öfters von seinem Klassenkamerad Lamont, der jüngere Bruder eines gnadenlosen Verbrechers bekannt, gequält, was sich jedoch durch das Auftreten seines zukünftigen Selbst & Kiki änderte, da sie ihm Mut & Selbstvertrauen lehrten. Er vergaß einige Einzelheiten dieses Ereignisses jedoch während der Highschool.

Studentenleben & Entstehung des dunklen Ducklers Bearbeiten

In der Highschool zeigte Eddie schon großes Interesse am Detektivleben, womit er jedoch eher schlechte Erfolge hatte. Zudem war neben seinem nerdigem Mitschüler Ottokar Funkenspotz eher einer der unbeliebteren Schüler. Während des Schulballs sollte sich jedoch einiges ändern: Als der frisch entstandene Megavolt auftaucht, um sich an seinen Peinigern zu rächen und um die Schule zu zerstören, will Eddie ihn aufhalten - jedoch ohne Erfolg. Als er dann in der Gadarobe der Theater-AG hinter der Bühne landet, kommt ihm die Idee, sich zu verkleiden, da ihn als Eddie niemand ernst nimmt. Nachdem er sich ein Kostüm zusammen gestellt, einen Namen ausgedacht und sich mit Rauchbomben eingedeckt hatte, stellte er sich Megavolt erneut und gewann. Zudem machte er sich hier als Darkwing Duck zum ersten Mal viele Fans. Nach diesem Ereigniss entschloss er sich, dieses Leben zum Beruf zu machen.

Verbindungen zu anderen Charaktern Bearbeiten

Freunde, Familie & Co. Bearbeiten

Kiki Erpel Bearbeiten

Eddie und Kiki

Die Waise Kiki ist eine der ersten Figuren, die der sonst eher stolze Darkwing in sein Leben lässt. Während der Ereignisse der Episoden "Wirbelwind Kiki in Gefahr - Teil 1" & "Teil 2" beschützt er sie (oder versucht es zumindest) vor Torro Bulba & seinen Schlägern. Da sie schon während der Zeit, in der er sie vor ihnen versteckt, schon eine Art Vater-Tochter-Beziehung aufbauen, adoptierte er sie nach dem Kampf als seine Tochter. Er hat zwar oft seine Schwierigkeiten mit dem dem kleinem Wirbelwind und es kommt auch nicht selten zum Streit, aber dennoch stehen sich die Beiden sehr nahe, da sie sich auch immer wieder auf einander verlassen können. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist auch der, dass Darkwing, seit Kiki in seinem Leben ist, inzwischen meistens bei seinen Einsätzen ihre Sicherheit immer wichtiger ist als Ruhm. Laut eigener Aussage ist er durch sie sogar zu einem besseren Superhelden geworden. Desweiteren hilft sie ihm auch oft wieder zu neuem Mut, wenn er mal niedergeschlagen ist.

Quack Bearbeiten

Darkwing & Quack

Bruchpilot Quack wird nach einem etwas holprigen Start Darkwing Sidekick und auch sein bester Freund. (Er trifft ihn sogar noch vor Kiki.) Als ihm anfangs durch Quacks Verschulden Toro Bulbas Männer entkommen, lässt Darkwing ihn zuerst fallen. Dennoch bemüht sich Quack weiterhin um die Stelle als Darkwings Sidekick. Erst, als Darkwing in Toro Bulbas Falle tappte und schließlich von Quack gerettet wurde, akzeptiert er ihn als Partner.

Neben Kiki ist er eine der wichtigsten Figuren in Darkwings Leben. Er wohnt sogar im gleichem Haus.

Alfred Wirrfuß Bearbeiten

Obwohl Darkwing seine Nachbarn, die Wirrfuß, sehr auf die Nerven fallen, scheint er den besten Freund seiner Tochter recht gut leiden zu können. In vielen Fällen hat ihm die Intelligenz des Jungen auch schon oft aus Schwierigkeiten geholfen.

Morgana Makaber Bearbeiten

Maxresdefault0

Eddie ist seit ihrem ersten Aufeinandertreffen in Morgana verliebt und sie auch in ihn. Nach dem anfangs noch einige Verbrechen begann, wechselte sie später durch ihn die Seiten und begann auch eine Beziehung mit ihm.

Die Enten der Gerechtigkeit Bearbeiten

Vlcsnap-2011-09-30-20h47m29s203

Darkwing möchte zu beginn überhaupt nicht mit den anderen Mitgliedern der Enten der Gerechtigkeit zusammen arbeiten. Er sieht im Verlauf der Episoden Heldenmut tut selten gut - Teil 1 und Teil 2 jedoch ein, dass er nicht allein gegen die fürchterlichen Fünf ankommt.

  • Dingsbums-Duck:
    Er und Eddie stehen zwar auf der selben Seite, jedoch kommt es zwischen den Beiden häufig zu Streitereien - unter anderem deshalb, da Dingbums-Duck anders als Darkwing sehr beliebt und berühmt ist, was diesen natürlich sehr stört. Dennoch können sie auch, wenn es darauf ankommt, gut zusammen arbeiten.

    Während Kapitel 6 der neuen Abenteuer erfährt Darkwing auch dessen Geheimidentität.
  • Neptunia:
    Neptunia & Kiki

    Ähnlich wie Morgana waren Darkwing & Neptunia anfangs Gegner, da sie anfangs Sankt Erpelsburg wegen der Meeresverschmutzung zerstören wollte, jedoch können Quack, Kiki & er sie umstimmen. Später schließt sie sich auch den "Enten der Gerechtigkeit" an - betont aber auch immer wieder, dass sie keine Ente ist.



Gegner Bearbeiten

Die fürchterlichen Fünf Bearbeiten


Weitere Kostüme Bearbeiten

Zwischendurch trat Eddie auch nicht als Darkwing, sondern in einem anderen Kostüm auf:

Darkspinn Duck Bearbeiten

In diesen Kostüm tritt Eddie in der Episode In den Klauen von Professor Moliarty auf. Nachdem er dort von einer riesigen, radioaktivverseuchten Spinne gebissen wurde, wachsen ihm 4 weitere Arme, die zu seinem Pech auch alle einen eigenen Willen besitzen und für ihn als Darkwing eher hinderlich sind. Darauf entschließt er sich erstmal für einen Kostümwechsel.

Sowohl das Kostüm als auch die Entstehung (und Fähigkeiten) sind eine Anspielung auf Spider-Man von Marvel.

Darkwarrior Duck Bearbeiten

Die Episode "Quackerjacks Zeitkreisel", zeigt eine mögliche Zukunft, in der Darkwing als Darkwarrior Duck mit eiserner Faust über seine persönliche Version von Recht und Ordnung wacht. Er tritt auch der neuen Comic-Reihe auf.

Flitzbogen Duck Bearbeiten

Eine Version aus einem Parallel-Universum, die während der Parallel-Darkwing-Krise in der neuen Comic- Reihe DARKWING DUCK - Die neuen Abenteuer auftritt. Dabei handelt es sich um einen Darkwing, der sowohl das ähnliche Outfit als auch Ausrüstung von Flitzbogen-Quack besitzt. Es ist mit der tragischen Geschichte verbunden, dass in seinem Universum Kiki, die ihm als Sidekick half, verstarb und er zu ihren Ehren auf ewig dieses Kostüm trägt.

Triva Bearbeiten

  • "Darkwing" bedeutet "Dunkelflügel".
  • Er ist in vielerlei Hinsicht eine Parodie auf den DC Comic-Helden Batman. Das Selbe gilt auch für viele seiner Gegner.
  • Er scheint ein Kind in den frühen sechziger Jahren gewesen zu sein.
  • Neben Dingsbums-Duck wird auch er im neuen DUCKTALES-Reboot auftreten.
    Darkwing Duck(DT RebootPromo)

    Darkwings ArtWork für DuckTales(2017) während der DisneyEXPO 2017

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.